Palliativmedizin

Palliativmedizin ist die aktive und umfassende Versorgung von Patienten und ihren Familien durch ein Team aus verschiedenen Berufsgruppen (Ärzte, Krankenschwestern, Pflegekräfte etc.), wenn eine Erkrankung nicht mehr geheilt werden kann.

Die Palliativmedizin soll durch eine ausgewogene Behandlung und durch Pflege dem Patienten ein aktives und selbst bestimmtes Leben auch in der fortgeschrittenen Phase seiner Erkrankung ermöglichen.

Vorrangiges Ziel zum Erhalt der Lebensqualität ist eine symptomorientierte Therapie zur Linderung krankheitsbedingter Beschwerden. Dazu gehören palliative tumorspezifische Behandlungen wie Chemo- oder Strahlentherapie neben dem gesamten Spektrum der unterstützenden Maßnahmen wie beispielsweise Schmerztherapie, Entlastungspunktionen und Behandlung von Ernährungsproblemen.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen den Krankenschwestern unserer Tagesklinik und den externen ambulanten Pflegediensten ermöglicht uns die Versorgung von Patienten in der häuslichen Umgebung.

Durch die Gründung eines Palliative Care Teams (PCT) ist es uns darüber hinaus auch möglich, im Rahmen der SAPV schwerkranke  Patienten zuhause zu betreuen und eine befriedigende Linderung oft komplexer Symptome zu erreichen, so dass  Krankenhausaufenthalte häufig nicht mehr nötig sind.

www.struensee-haus.de